2019

Tätigkeitsbericht und AKTT_Info 08/2019


AKTT-Info im August 2019


Tätigkeitsbericht des AKTT-Vorstandes  09/2017 - 08/2019
zur Hauptversammlung 2019 in Gotha

Wie im Vorfeld der vergangenen ordentlichen Mitgliederversammlungen   geschehen, wird hiermit auch in diesem Jahr der Tätigkeitsbericht für den o.g. Zeitraum in kurzer Form schriftlich vorab zur Verfügung gestellt. Viele Informationen zur Vereinsarbeit waren ja auch schon den AKTT-Infos auf dieser Seite im KURIER zu entnehmen.

Während des Berichtszeitraumes hat sich unser Verein wieder an vielen Modellbahnveranstaltungen beteiligt, so traditionell in Dortmund und Leipzig  jeweils in Verbindung mit großen TT-Anlagen und Modellpräsentationen.
Durch Regionalgruppen und durch kleine Stände einzelner Vorstandsmitglieder wurden zudem weitere Messen und Treffen abgedeckt. Unsere Publikumsmessen in Gotha 2017 und in Leuna 2018 sind erneut erfolgreich für den Verein gelaufen. Beide schlossen wieder mit wenn auch kleineren Gewinnen ab. Nur leicht rückgängigen Besucherzahlen standen dabei steigende Kosten gegenüber. Sicherlich spielt auch weiterhin zunehmend eine Rolle, dass immer mehr Klein- und Kleinstserienhersteller, deren direkte Erreichbarkeit  ja wesentliches Kennzeichen unserer Messen ist, in aller Regel auch über das Internet mit ihren Produkten erreichbar sind. Für das laufende Jahr hat die Kultourstadt Gotha die Hallenmiete deutlich angehoben - wir berichteten -, so dass die Messe in Frage stand - nur durch Vermittlung von AKTT-Mitglied Ralf Schlötzer vor Ort wurde der Preis dann doch noch erträglich.  

Das insgesamt gute Gelingen der großen Messen ist weiterhin ganz wesentlich unseren Messebeauftragten Klaus Bossig und Thomas Hartwig zu verdanken.  Neben diesen beiden Hauptverantwortlichen sei auch für die vergangenen zwei Jahre erneut allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die sich an Messeaktivitäten beteiligt haben, im Namen aller Mitglieder herzlicher Dank ausgesprochen.

Bei der Gestaltung der Jahresgaben sind wir gemäß Beschluss der  Hauptversammlung in Gotha bei dem neuen Wechsel geblieben, nachdem sich das Verfahren von 2014/16, nämlich im jeweiligen „Leunajahr“ Modelle aus dem Tilligprogram mit Verlosung höherwertiger(Loks, Packungen oder aufwändige Reisezugwagen) an messebesuchende Mitglieder auszugeben, bewährt hat. 2018 waren dabei die Modelle wieder insgesamt deutlich höherwertiger als 2014 - hierfür ein Dank an unseren Marktführer, mit dem wir in diesem Jahr wieder ein eigenes Sondermodell realisieren konnten, und das trotz gestiegener Preise für Grundmuster. Auch in diesem Jahr gilt: Bitte besuchen Sie im Herbst die Publikumsmesse in Gotha oder die Leipziger Messe mit AKTT-Beteiligung, um frühestmöglich an Ihr Modell zu kommen und Versandkosten zu sparen.

Die Zusammenarbeit mit Thomas Bradler läuft weiterhin sehr gut und vertrauensvoll. Der TT-KURIER hat sein Niveau weiter gesteigert und bleibt damit das erfolgreichste und verlässlichste Presseerzeugnis für die Baugröße TT. In 2018 konnten wir schon auf 25 erfolgreiche Jahre TT-Kurier im Bradlerverlag zurückblicken !
Der Internet-Auftritt des AKTT wurde und wird weiterhin von Gerald Rehm  gestaltet und betreut, allerdings nur noch bis zum Ende dieses Jahres. Dafür gebührt ihm auch wieder unser Dank und Respekt.
Für unseren funktionierenden AKTT-Shop sorgt wie gehabt in bewährter Weise Thorsten Wittig, dem ebenfalls hiermit gedankt sei. Das gegenwärtige Angebot ist der Shop-Anzeige im KURIER zu entnehmen.
      
Der Mitgliederbestand ging im Berichtszeitraum weiter zurück.         
    
Unsere Kontakte zu den Herstellern können weiterhin nur als sehr gut angesehen werden, obwohl wir hinter den Kulissen auch ab und zu kritische Worte anbringen. Wir müssen aber auch die Realitäten sehen, das heißt, sowohl für Klein- als auch Großserienhersteller werden Markt- und Herstellungsbedingungen nicht einfacher und es ist schon eine Kunst und bedeutet harte Arbeit und hohes Risiko bei den heutigen Bedingungen noch erfolgreich zu sein.
TT befindet sich dennoch auf gutem Wege, vor allem das Angebot an Rollmaterial entwickelt sich rasant weiter, wenn auch hier und da mal bei der Qualität etwas nachgebessert werden muss. Generell müssen wir uns um den Bestand unserer Spur keine Sorgen machen, selbst der Ausstieg von ROCO ist zu verkraften und ja vielleicht auch nicht von Dauer.

Der aktuelle Vorstand stellt sich bekanntlich nicht mehr zur Wahl, denkt dabei eher an eine satzungsgemäße Auflösung des Vereins und wird dies auch so beantragen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und können im TT-Kurier vom Februar noch einmal nachgelesen werden - hieran hat sich zwischenzeitlich auch nichts geändert. Allerdings hat sich in der Zwischenzeit eine gute Anschlusslösung für den AKTT e.V. ergeben, die vor allem die Publikumsmessen sicherstellt - wir berichteten an dieser Stelle.
Der bisherige Vorstand hat seine Arbeit gerne gemacht - ob erfolgreich mögen andere beurteilen, aber 20 und mehr Jahre sind ja vielleicht dann auch genug.    
 
    
    Wilfried Knipping                                                Ralf  Göhre

      (1.Vorsitzender)                                               (2.Vorsitzender)

 

Mit diesem netten Sondermodell bedankte sich TILLIG bei den
ausstellenden Teilnehmern des diesjährigen Club-Treffen in Sebnitz -
den Dank kann man nur zurückgeben für die prima
gelungene Jubiläumsveranstaltung an beiden Standorten !
(Foto: W.Knipping)

 Monatsverlosung

  • April: Boris Gutheim aus Freising – erhält einen Off. Gw. Om der ÖBB Ep.III (gespendet von TILLIG)
  • Mai:  Heiko Scheller aus Schkopau – erhält einen Off. Gw. Es der PKP Ep.IV (gespendet von TILLIG)
  • Juni:  Helmut Boljes aus Ludwigsfelde – erhält einen Ged. Gw. Gms der ÖBB Ep.III (gespendet von TILLIG)

AKTT-Info 07/2019

AKTT-Info 07/2019


Arbeitskreis TT-Modellbahn e.V. /Remscheid

Auf der Heide 13 - 31840 Hess.Oldendorf

 

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

07. September 2019 um 18.15 Uhr

im Restaurant der STADTHALLE GOTHA

Goldbacher Str. 35, 99867 Gotha

(diese Einladung erfolgt aus Kostengründen für die KURIER-

beziehenden Mitglieder nur an dieser Stelle. Alle Mitglieder,

die den TT-KURIER nicht beziehen, werden mit gesondertem

Schreiben eingeladen und informiert !)

 

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Wahl des Protokollführers

3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes

4. Kassenbericht des Kassenverwalters

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Antrag des Vorstandes zur satzungsgemäßen Auflösung des Vereins zum 31.12.2019
      - dazu Aussprache und Abstimmung

8. Bei Auflösung Wahl der Liquidatoren

9. Klärung offener Fragen im Falle der Auflösung
      - bei Ablehnung der Auflösung alternativ :

8. Wahl des 1. Vorsitzenden

9. Wahl des 2. Vorsitzenden

10. Wahl des Kassenverwalters

11. Wahl der Kassenprüfer

12. Jahresgaben

9./13. Publikumsmessen/Messebeteiligungen

10./14. Sonstiges

(der Tätigkeitsbericht des Vorstandes für die vergangenen zwei Jahre erscheint an dieser Stelle in der Augustausgabe des KURIER)

 

   

Kleiner Frühjahrsausflug: AKTTler Holger Lange will doch wohl nicht mit dem „Hurvinek“ entwischen ?! - zur Sonderfahrt anläßlich der TT-trächtigen Modellbahntage in Pecky/CZ.

 ... nett, wenn man‘s gleich nach Rückreise auf der Heimanlage in TT nachspielen kann, wie hier mit Modellen von „KuBer"!

 

Von der Regionalgruppe Bad Dürrenberg des Arbeitskreises TT-Modellbahn zum Verein „Mitteldeutsche TT-Modulbahner“

Die Mitglieder des Vereins „Mitteldeutsche TT-Modulbahner“
nach Gründung des Vereins.

Aufnahme: Peter Krause

Am Freitag, 27.05.2019, gründete sich der Verein „Mitteldeutsche TT-Modulbahner“. Dieser tritt damit die Nachfolge der bisherigen Regionalgruppe Bad Dürrenberg des Arbeitskreises TT-Modelleisenbahnen (AKTT) an.

Die Gründung der Regionalgruppe Bad Dürrenberg des AKTT erfolgte im Jahr 1995. Zunächst organisierte sie nur Modellbahner-Stammtische in der Nenngröße TT. Hier präsentieren die unterschiedlichsten Firmen ihre Erzeugnisse. Dadurch bestand und besteht für alle die Möglichkeit, hautnah mit den Firmenvertretern die unterschiedlichsten Dinge zu besprechen, da nicht nur die Neuheiten vorgestellt werden. Es geht auch um die Themen Vorbildrecherche, Kosten, Produktionsabläufe usw. Ab 1996 begann die Organisation von Messen und Ausstellungen. Mit dem Nachbau des Bahnhofes Leuna (Stadt) wurde der Grundstein für eine Modulanlage gelegt, die in der Zwischenzeit eine Fläche von 400 m2 benötigt. Auf vielen Modulen findet man Bahnhöfe oder Anlagen aus dem Raum um Merseburg. Und Ideen gibt es noch viele… Gleichzeitig übernahm die Regionalgruppe die Organisation der Vereinsmessen und des Messestandes zur alljährlich stattfindenden „modell-hobby-spiel“ auf der Leipziger Messe.

All diese Aufgaben werden vom neuen Verein „Mitteldeutsche TT-Modulbahner“ weitergeführt. Dazu gehört auch die weitere Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Eisenbahnfreunden/Eisenbahnmuseum Kötzschau. Eine entsprechende Vereinbarung wird zum diesjährigen Brunnenfest sowohl von den Vereinsvorsitzenden als auch den Bürgermeistern der Städte Bad Dürrenberg und Leuna unterschrieben.

Der Sitz des Vereins ist auch weiterhin Bad Dürrenberg. Mit der gewählten Bezeichnung wurde den Wohnorten der Vereinsmitglieder Rechnung getragen, die in Sachsen und Sachsen-Anhalt leben bzw. dort geboren sind. Und das „B“ in der Abkürzung trägt auch dem einen Mitglied unseres Vereins Rechnung, das in Bayern geboren und aufgewachsen ist und dort noch immer wohnt. Zum Vorsitzenden wurde Klaus Bossig gewählt, Stellvertreter ist Uwe Krause aus Naumburg und Kassierer Marko Fahr aus Merseburg (der eigentlich Bad Dürrenberger ist).

Der nächste Auftritt unseres Vereins ist zum diesjährigen Brunnenfest. Wir werden im Palmen- und Vogelhaus am 29.06. und 30.06.2019 einen Ausschnitt aus unserer Modulanlage zeigen. Für die kleinen Besucher wird ebenfalls einiges vorbereitet. Dazu gehört u. a. wieder die Ablegung des Lokführerscheins.

 

Monatsverlosung

Die Gewinner für April bis Juni werden in der Augustausgabe veröffentlicht

Wilfried Knipping/Christoph Escher

AKTT-Info 05/2019


AKTT-Info im Mai 2019


Dortmunder Messe 2019 – Mitteldeutsche Landschaften aus München : Gestaltung und Bahnbetrieb vom Feinsten wussten zu überzeugen !

Unser AKTT-Stand befand sich mal wieder in Halle 7, zusammen mit der Modellbaugruppe „München-West“. Leider etwas „vom Schuss“, das war aber zu verschmerzen, denn ein vorbildgerechter Zug nach dem anderen zog computergesteuert auf der vorbildlich gestalteten Großanlage der Münchner seine Runden.
Die Großserienhersteller in TT waren auch dieses Jahr wunschgemäß vertreten
. Bei TILLIG konnte man die Fortschritte an den Neukonstruktionen sehen, besonders interessierten hier die neuen „Vectronen“ und die Muster der 3-Achser Umbauwagen der DB.
Ein besonderer Dank geht wie seit Jahren schon an Thorsten Wittig, unseren aktuellen Mr.Dortmund , ohne den unsere Messebeteiligung nicht immer wieder so reibungslos hätte über die Bühne laufen können. Manchen TT-Besucher stärkte er wie gewohnt auch in diesem Jahr wieder mit Kaffee und Keksen und sorgte damit für eine angenehme Atmosphäre an unserem Stand. 

   
DasTeam von „München West“ in bester Stimmung am Dormunder Messesamstag : „5 Münchner und kein Dortmunder - welch ein Fußball-Omen : FCB : BVB 5:0 - so musste es am Abend dann ja kommen !“ (Foto: W.Knipping) Ein Dank an Thorsten Wittig, der in Dortmund 2019 wieder die AKTT-Fäden in der Hand hielt ! (Foto: W.Knipping)

AKTT-USA: „Inzwischen routinierter Planbetrieb  und attraktives neues Rollmaterial auf der „Iris-Creek-Valley R.R.“

Vom 22. bis 24. März traf sich unsere AKTT-Themenspezialgruppe USA in Biebergmünd/Kassel nahe Gelnhausen, um im Planbetrieb noch einmal den „Donnerstag“ mit seinen umfangreichen Leistungen „abzuarbeiten“ und damit an der US-Segmentanlage viel Fahrspaß zu genießen. Neues Rollmaterial bereicherte die Anlage - besonders beeindruckend diesmal „historisches Material“ z.B. für „Fan-trip-specials“ , das Christian Kühr und Michael Großmann wieder perfekt aus alten selbst schon historisch zu nennenden Bausätzen gefertigt hatten - danke Michael, danke Christian ! Auch die Ausstattung der Anlage war wieder an einigen Stellen von Helmut Müller optimiert worden. Der ja auch schon recht umfangreiche „Kanada-Teil“ der Anlage wird am 12. und 13. Oktober zur 7.-US-Convention in Rodgau zu bewundern sein.  Nach diesem prima gelaufenen Wochenende freut sich unsere Themenspezialgruppe schon auf den November, wenn es mit dem „Planfreitag" weitergeht.

   
Ungewöhnlich langer modernerer „Stock-Car“ (speziell zum Schweinetransport) der ALPX, vor längerer Zeit von Dietrich Heede kurioserweise aus einem ATLAS-N-Modell „gekitbashed", plus von Christian Kühr erbaute ART&DETAIL Wood-Caboose der Northern Pacific. (Foto: W.Knipping) Historischer „TUSCANY-VALLEY"-Fan-Trip-Special als Blickfang unterwegs auf der ICVRR. Modelle aus ebenfalls schon historischen Bausätzen von H.P. und CHRISTOPH-PRODUCTS, zum Leben erweckt von Christian Kühr (Lok) und Michael Großmann(Wagen). (Foto: W.Knipping)

Monatsverlosung

  • Januar :  Mario Flehmig aus Glauchau – erhält einen gedeckten Güterwagen/CSD/Ep.III
  • Februar :  Sven Lindloff aus Augsburg – erhält einen offenen Güterwagen/SNCB/Ep.III
  • März :  Holger Bentzien erhält einen offenen Güterwagen/DR/Ep.III
    (gespendet jeweils von Firma TILLIG)

Wilfried Knipping/Christoph Escher

AKTT-Info 06/2019


AKTT-Info im Juni 2019


Das TILLIG-TT-Club-Treffen ruft für den 15.06. zur 25-Jahr-Feier der Firma TILLIG mit dem Tag der offenen Tür sowohl in Sebnitz als auch in Pirna bei ITL/CAPTRAIN !!!

Und natürlich sind wir vom AKTT mit unserem Stand wie seit Jahren wieder dabei - wenn auch in dieser Form womöglich das letzte Mal. Neben unserem bekannten Stand im Werk in Sebnitz ist zudem unsere AKTT-Regionalgruppe Bad Dürrenberg mit Anlage auf dem ITL-/Captrain-Gelände in Pirna mit dabei. Die Form der Ausstellung mit den zwei Veranstaltungsorten war bereits vor drei Jahren ein großer Erfolg. Vorbild und Modell ist eben immer die ideale Kombination. Die Firma TILLIG kann also schon auf 25 Jahre umfangreiche Produktion von TT-Modellen zurückschauen, ITL/Captrain wird in diesem Jahr 21 - also so richtig erwachsen - und last but not least wird die „Modellbahnschmiede“ TILLIG 2019 schon zehn Jahre von Günter Kopp als Geschäftsführer erfolgreich geleitet: Wir gratulieren !!!
Die Fotos von 2016 sollen einen Vorgeschmack auf das Großereignis bieten und zum Besuch animieren, obwohl wir ja sicher sind, dass Sebnitz und Pirna von den Fans wieder überschwemmt werden - hoffentlich nur von den TT-Fans !

       

So wie hier 2016 in Pirna werden wir auch zum Jublläums-Clubtreffen die TT-Fans begrüßen - allerdings befindet sich unser AKTT-Stand in diesem Jahr im Werk in Sebnitz. (Foto: C.Escher)

 

Class 66 - 2016 auf dem ITL-Freigelände - als Modell von LEMKE ja leider aufgegeben - vielleicht sehen wir sie ja doch noch irgendwann in TT ! (Foto: W.Knipping)

 
       
„Für Herren !? : von Fachleuten eingewiesen !" - „Nein, Andreas Richter als erfahrener Lokführer will natürlich die historische E77 präsentieren, ITL hatte schon 2016 keine Mühen gescheut, den Fans auch historisches Rollmaterial zu bieten !“ (Foto: W.Knipping)   . . . und neben dem Historischen natürlich auch das Neueste wie hier der CAPTRAIN Vectron - gerade erst von TILLIG in TT erschienen ! (Foto: W.Knipping)  

Zur Zukunft des AKTT e.V. - Publikumsmesse Leuna in jedem Fall gesichert!

Auf unsere Punkte in der Februar-Ausgabe des TT-Kuriers zur Zukunft unseres Vereins nach 2019 gab es natürlich Reaktionen. Einige Mitglieder, die sich schriftlich äußerten, sahen die Probleme ähnlich wie wir Vorstandsmitglieder und halten eine Auflösung des Vereins zum Jahresende ebenfalls für sinnvoll - nachzulesen auf unserer Homepage. Wir wollen aber auch nicht verhehlen, dass viele unserer Mitglieder und Freunde des Vereins die Entwicklung sehr bedauern - belastbare Lösungen für einen langfristigen Weiterbestand des AKTT waren aber auch von dieser Seite nicht zu hören und sind ja auch kaum zu finden, alle im Februar genannten kritischen Punkte gelten weiterhin.
Allerdings tut sich im Hinblick auf mögliche Anschlusslösungen bereits jetzt einiges : So hat unsere bisherige Regionalgruppe Bad Dürrenberg im Mai einen eigenen e.V. gegründet, der in Kooperation mit dem Museumsverein Kötzschau und den Gemeinden Bad Dürrenberg und Leuna die „Modellbahnfahne“, besonders natürlich in TT, hochhalten wird. Damit ist die Publikumsmesse Leuna auch für die Zukunft abgesichert. Für die ungeraden Jahre gibt es zum Thema Publikumsmessen bereits erste gute Lösungsansätze. Anfang April waren unser 1.Vorsitzender und unser Messebeauftragter Klaus Bossig bei der Firma TILLIG und haben dort die zukünftige Zusammenarbeit für den Fall der Auflösung des AKTT besprochen, mit dem sehr zufriedenstellenden Ergebnis, dass auch die Firma TILLIG inkl. TILLIG-Club in der bisher bewährten Form die Publikumsmessen wie Leuna und andere TT-Aktivitäten unterstützt, wer auch immer dann der Träger sein wird. Klaus Bossig kann also auf seine Bad Dürrenberger und Leunaer Bürgermeister und auf unseren mit Abstand wichtigsten Hersteller zählen, mit dem der neue Bad Dürrenberger e.V. dann auch noch eine schriftliche Kooperation vereinbaren wird.
Fazit : unsere ja so wichtigen TT-Publikumsmessen sind auch jenseits des AKTT gesichert !

Euer AKTT-Vereinsvorstand

Wilfried Knipping/Christoph Escher

 

 

 

 

 

 

 

AKTT-Info 04/2019


AKTT-Info im April 2019


„Erlebnis Modellbahn“ in Dresden schon zum 15. Mal.

Für TT-Interessierte neben Leipzig und der AKTT-Publikumsmesse in vielerlei Hinsicht am ergiebigsten für unsere Baugröße. So kurz nach der Nürnberger Messe ist natürlich auch das Interesse da, nach TT-Neuheiten Ausschau zu halten.

Dazu kommt mit dem Februartermin auch eine zeitlich sinnvolle Verteilung besonders TT-trächtiger Events. Zum einen locken sehenswerte Anlagen, zum anderen sind viele TT-Klein- und Kleinstserienhersteller vertreten, die z.T. auch mit überraschenden Neuheiten aufwarten, so wie in diesem Jahr KARSEI mit  formneuen gedeckten „Tp-Wagen“, wie sie beim Vorbild während des Ersten Weltkrieges und in den 20er Jahren aus den USA massenweise nach Europa kamen - es gab das Modell ja auch schon in der Nieder- und Hochbordversion.
Bei KRES gab es ganz frisch den DB-Schienenbus in den attraktiven blauen Prignitzer Versionen, bei SCHIRMER konnte man den fast fertigen EAW 21 sehen und bei ELRIWA gab es interessante Altenberger-Muster und eine etwas ominöse 58.30er „Studie“ von SAXONIA in den Vitrinen zu bestaunen. Den neuen kleinen BUSCH-Framo konnte man bereits kaufen - also doch eine ganze Menge, was Nürnberg uns noch vorenthalten hatte.
Bei TILLIG konnte man dann eben das umfangreiche Nürnberger Neuheitenprogramm wenn auch nicht anfassen, so doch aus nächster Nähe erstmals auf einer Publikumsmesse in Augenschein nehmen. Jedenfalls lohnte sich auch in diesem Jahr wieder die Anreise nach Dresden und man kann Rene Illing und seinem Pirnaer Team zum kleinen Jubiläum in diesem Jahr wieder zu einer sehr gelungenen Modellbahnschau gratulieren !


 
In diesem kleinen Jubiläumsjahr gab es in Dresden auch wieder ein Sondermodell vom MEC-Pirna zur Messe. (Foto : W.Knipping) KARSEIs Formneuheit des gedeckten TP-Wagens feierte in verschiedenen Versionen Prämiere auf der Dresdner Messe und war bereits direkt zu erwerben ! (Foto : W.Knipping)  
 
Farbenfrohe Überraschungs-Neuheit auch bei KRES in Dresden : der T3 der PEG ! (Foto :W.Knipping) In diesem Jahr in Dortmund wieder mit dabei, das TT-Team „München-West“ mit seiner sehenswerten Anlage, direkt neben unserem AKTT-Stand in Halle 7 ! (Foto : W.Knipping)  

 

Dortmund ruft dieser Tage zur bereits 41. INTERMODELLBAU !

Der MOBA hat wieder eine umfangreiche Anlagenschau zusammengestellt, dabei viele Prämieren. Der AKTT e.V. ist traditionsgemäß mit dabei, diesmal in Verbindung mit der ausgezeichneten TT-Anlage des Modellbauteams „München West“ in Halle 7. Vereinsmitglieder und TT-Fans sind natürlich auch gern zur Stärkung mit Kaffee und Keksen sowie zum Fachgespräch an unserem Stand eingeladen. TT hat es ja bekanntlich im Westen nicht so leicht, aber unsere Spur ist in Dortmund doch nicht so schlecht vertreten. Manchmal muss man auf der ja recht großen Messe etwas suchen, um TT-fündig zu werden.
Am AKTT-Stand gibt es notfalls die richtigen Tipps, dass man keine TT-Gelegenheit versäumt.

Monatsverlosung:

Die Gewinner für Januar bis März werden im Mai-Heft veröffentlicht.

Wilfried Knipping/Christoph Escher

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > 2019