2019

AKTT-Info 05/2019


AKTT-Info im Mai 2019


Dortmunder Messe 2019 – Mitteldeutsche Landschaften aus München : Gestaltung und Bahnbetrieb vom Feinsten wussten zu überzeugen !

Unser AKTT-Stand befand sich mal wieder in Halle 7, zusammen mit der Modellbaugruppe „München-West“. Leider etwas „vom Schuss“, das war aber zu verschmerzen, denn ein vorbildgerechter Zug nach dem anderen zog computergesteuert auf der vorbildlich gestalteten Großanlage der Münchner seine Runden.
Die Großserienhersteller in TT waren auch dieses Jahr wunschgemäß vertreten
. Bei TILLIG konnte man die Fortschritte an den Neukonstruktionen sehen, besonders interessierten hier die neuen „Vectronen“ und die Muster der 3-Achser Umbauwagen der DB.
Ein besonderer Dank geht wie seit Jahren schon an Thorsten Wittig, unseren aktuellen Mr.Dortmund , ohne den unsere Messebeteiligung nicht immer wieder so reibungslos hätte über die Bühne laufen können. Manchen TT-Besucher stärkte er wie gewohnt auch in diesem Jahr wieder mit Kaffee und Keksen und sorgte damit für eine angenehme Atmosphäre an unserem Stand. 

   
DasTeam von „München West“ in bester Stimmung am Dormunder Messesamstag : „5 Münchner und kein Dortmunder - welch ein Fußball-Omen : FCB : BVB 5:0 - so musste es am Abend dann ja kommen !“ (Foto: W.Knipping) Ein Dank an Thorsten Wittig, der in Dortmund 2019 wieder die AKTT-Fäden in der Hand hielt ! (Foto: W.Knipping)

AKTT-USA: „Inzwischen routinierter Planbetrieb  und attraktives neues Rollmaterial auf der „Iris-Creek-Valley R.R.“

Vom 22. bis 24. März traf sich unsere AKTT-Themenspezialgruppe USA in Biebergmünd/Kassel nahe Gelnhausen, um im Planbetrieb noch einmal den „Donnerstag“ mit seinen umfangreichen Leistungen „abzuarbeiten“ und damit an der US-Segmentanlage viel Fahrspaß zu genießen. Neues Rollmaterial bereicherte die Anlage - besonders beeindruckend diesmal „historisches Material“ z.B. für „Fan-trip-specials“ , das Christian Kühr und Michael Großmann wieder perfekt aus alten selbst schon historisch zu nennenden Bausätzen gefertigt hatten - danke Michael, danke Christian ! Auch die Ausstattung der Anlage war wieder an einigen Stellen von Helmut Müller optimiert worden. Der ja auch schon recht umfangreiche „Kanada-Teil“ der Anlage wird am 12. und 13. Oktober zur 7.-US-Convention in Rodgau zu bewundern sein.  Nach diesem prima gelaufenen Wochenende freut sich unsere Themenspezialgruppe schon auf den November, wenn es mit dem „Planfreitag" weitergeht.

   
Ungewöhnlich langer modernerer „Stock-Car“ (speziell zum Schweinetransport) der ALPX, vor längerer Zeit von Dietrich Heede kurioserweise aus einem ATLAS-N-Modell „gekitbashed", plus von Christian Kühr erbaute ART&DETAIL Wood-Caboose der Northern Pacific. (Foto: W.Knipping) Historischer „TUSCANY-VALLEY"-Fan-Trip-Special als Blickfang unterwegs auf der ICVRR. Modelle aus ebenfalls schon historischen Bausätzen von H.P. und CHRISTOPH-PRODUCTS, zum Leben erweckt von Christian Kühr (Lok) und Michael Großmann(Wagen). (Foto: W.Knipping)

Monatsverlosung

  • Januar :  Mario Flehmig aus Glauchau – erhält einen gedeckten Güterwagen/CSD/Ep.III
  • Februar :  Sven Lindloff aus Augsburg – erhält einen offenen Güterwagen/SNCB/Ep.III
  • März :  Holger Bentzien erhält einen offenen Güterwagen/DR/Ep.III
    (gespendet jeweils von Firma TILLIG)

Wilfried Knipping/Christoph Escher

AKTT-Info 04/2019


AKTT-Info im April 2019


„Erlebnis Modellbahn“ in Dresden schon zum 15. Mal.

Für TT-Interessierte neben Leipzig und der AKTT-Publikumsmesse in vielerlei Hinsicht am ergiebigsten für unsere Baugröße. So kurz nach der Nürnberger Messe ist natürlich auch das Interesse da, nach TT-Neuheiten Ausschau zu halten.

Dazu kommt mit dem Februartermin auch eine zeitlich sinnvolle Verteilung besonders TT-trächtiger Events. Zum einen locken sehenswerte Anlagen, zum anderen sind viele TT-Klein- und Kleinstserienhersteller vertreten, die z.T. auch mit überraschenden Neuheiten aufwarten, so wie in diesem Jahr KARSEI mit  formneuen gedeckten „Tp-Wagen“, wie sie beim Vorbild während des Ersten Weltkrieges und in den 20er Jahren aus den USA massenweise nach Europa kamen - es gab das Modell ja auch schon in der Nieder- und Hochbordversion.
Bei KRES gab es ganz frisch den DB-Schienenbus in den attraktiven blauen Prignitzer Versionen, bei SCHIRMER konnte man den fast fertigen EAW 21 sehen und bei ELRIWA gab es interessante Altenberger-Muster und eine etwas ominöse 58.30er „Studie“ von SAXONIA in den Vitrinen zu bestaunen. Den neuen kleinen BUSCH-Framo konnte man bereits kaufen - also doch eine ganze Menge, was Nürnberg uns noch vorenthalten hatte.
Bei TILLIG konnte man dann eben das umfangreiche Nürnberger Neuheitenprogramm wenn auch nicht anfassen, so doch aus nächster Nähe erstmals auf einer Publikumsmesse in Augenschein nehmen. Jedenfalls lohnte sich auch in diesem Jahr wieder die Anreise nach Dresden und man kann Rene Illing und seinem Pirnaer Team zum kleinen Jubiläum in diesem Jahr wieder zu einer sehr gelungenen Modellbahnschau gratulieren !


 
In diesem kleinen Jubiläumsjahr gab es in Dresden auch wieder ein Sondermodell vom MEC-Pirna zur Messe. (Foto : W.Knipping) KARSEIs Formneuheit des gedeckten TP-Wagens feierte in verschiedenen Versionen Prämiere auf der Dresdner Messe und war bereits direkt zu erwerben ! (Foto : W.Knipping)  
 
Farbenfrohe Überraschungs-Neuheit auch bei KRES in Dresden : der T3 der PEG ! (Foto :W.Knipping) In diesem Jahr in Dortmund wieder mit dabei, das TT-Team „München-West“ mit seiner sehenswerten Anlage, direkt neben unserem AKTT-Stand in Halle 7 ! (Foto : W.Knipping)  

 

Dortmund ruft dieser Tage zur bereits 41. INTERMODELLBAU !

Der MOBA hat wieder eine umfangreiche Anlagenschau zusammengestellt, dabei viele Prämieren. Der AKTT e.V. ist traditionsgemäß mit dabei, diesmal in Verbindung mit der ausgezeichneten TT-Anlage des Modellbauteams „München West“ in Halle 7. Vereinsmitglieder und TT-Fans sind natürlich auch gern zur Stärkung mit Kaffee und Keksen sowie zum Fachgespräch an unserem Stand eingeladen. TT hat es ja bekanntlich im Westen nicht so leicht, aber unsere Spur ist in Dortmund doch nicht so schlecht vertreten. Manchmal muss man auf der ja recht großen Messe etwas suchen, um TT-fündig zu werden.
Am AKTT-Stand gibt es notfalls die richtigen Tipps, dass man keine TT-Gelegenheit versäumt.

Monatsverlosung:

Die Gewinner für Januar bis März werden im Mai-Heft veröffentlicht.

Wilfried Knipping/Christoph Escher

AKTT-Info 02/2019

AKTT-Info 02/2019


Nürnberg 2019 – können wir noch Überraschendes erwarten ?

Wie ja nun schon länger üblich, sind die meisten TT-Neuheiten für Nürnberg  bereits bekannt, da unsere Hersteller ja vor der Spielwarenmesse viele ihrer 2019er Modellankündigungen vor allem übers Netz veröffentlicht haben. Zudem wartet ebenfalls wie üblich eine große Anzahl Versprechen aus den Vorjahren ja auch noch auf ihre Umsetzung. PIKO hat „zwischen den Jahren“ bei den Formneuheiten mit der „Kaluga" bereits etwas für die Fans der DR angekündigt - und damit vielleicht die letzte DR-Diesellok, die es in nennenswerter Stückzahl beim Vorbild gab. PIKO tritt damit etwas kürzer in TT, aber die Produktentwicklungsentscheidung ist wohl schon ein Jahr alt,jedenfalls weit vor dem Absatzerfolg der BR55 getroffen. Dieser Erfolg dürfte dann aber für 2020 vielleicht sogar einen weiteren Dampfer erwarten lassen. Bei TILLIG steht ja noch einiges aus, voran der Vectron, dann aber auch die DB-Umbauwagen und aus den frisch renovierten Eilzugwagen lässt sich ja noch eine Menge machen, dieser Tage dürfte ja schon Klarheit herrschen. KÜHN bleibt beim Schreiben dieser Zeilen noch als „Unbekannte“, wobei die formtechnisch fertigen BR 111 und „Bardotka/Zamracena“ ja noch auf ihr Erscheinen warten. Freuen können wir uns natürlich auch wieder auf unsere „Kleineren“, von denen allerdings nur noch einzelne Nürnberg für ihre Ankündigungen nutzen.  Und es bleiben ja schließlich doch noch Wünsche offen, wie die Fotos auf dieser Seite auch zeigen– solche Modelle in Großserie sind irgendwann hoffentlich auch mal dran ! Sicher sind wir beim Erscheinen dieser Zeilen noch etwas schlauer und dann gibt es ja auch wieder die Vorfreude auf Gotha und Leipzig!

Nachlese zum US-Treffen : Neben den 25-Jahr-Feiern gab es auch wieder Neues zu bestaunen, wie hier die kurze UP-Steel-Caboose von lok-n-roll ! (Foto : W.Knipping) Nürnberg könnte uns z.B. doch mal die alternative BR 55 preußischen Ursprungs - hier als Kleinstserie auf Basis der nicht mehr verfügbaren Jago-Version - oder, wie schon öfter gefordert, die anderen Jago-Preußen-Dampfer in zeitgemäßer Ausführung bringen ! (Foto : W.Knipping) ...oder Altbau-E-Loks, wie hier die E71, ebenfalls aus Kleinstserie ! (Foto : W.Knipping)

2019 - Schicksaljahr für unseren Verein !?

Wie es mit dem AKTT e.V. nach der Hauptversammlung im September in Gotha weitergeht, ist hier ja schon mehrfach als Problem angesprochen worden:

  • der bisherige Vorstand macht komplett nicht mehr weiter
  • Gerald Rehm wird die Homepage nur noch 2019 betreuen
  • der TT-Kurier kann auch ohne Verein gut existieren
  • die Publikumsmessen erwirtschaften so gut wie keine Gewinne mehr, Besucher- und Ausstellerzahlen sind rückläufig
  • Vereinsbeitrag, Eintritte und Standgebühren sind in der Höhe ausgereizt
  • die Kosten für die Messen steigen weiter
  • die Kosten für die Jahresgaben steigen ebenfalls
  • die satzungsgemäßen Ziele sind alle erreicht, v.a. die Erhaltung der Baugröße TT
  • die Mitgliederzahlen sind seit ein paar Jahren z.T. aus natürlichen Gründen stark rückläufig - gegenüber Höchststand um fast 30%
  • Leuna als Publikumsmesse in den geraden Jahren lässt sich voraussichtlich auch als regionaler AKTT-Club(nicht e.V.) weiterführen
  • zeitgemäßere Formen der TT-Förderung wie das TT-Board mit seinen Stammtischen sind inzwischen sehr beliebt, massenfähig und hochaktuell - unsere Stammtische sind demgegenüber ziemlich ausgedünnt oder können auch ohne Vereinshintergrund weiter existieren
  • der TILLIG-Club als vereinsähnliche Einrichtung bietet ebenfalls eine attraktive „Heimat“
  • noch sind trotz intensiver(auch externer Beratungen) weder eine neue Führungsmannschaft und/oder neue Konzepte in Sicht
  • dagegen stehen wir finanziell noch solide dar, bei einem „weiter so“ in wenigen Jahren aber nicht mehr, die Handlungsfähigkeit ginge verloren, bei einem Auflösungsbeschluss in Gotha ließen sich hingegen noch einige „Wohltaten“ für die Mitglieder umsetzen
  • für die Freude am TT-Hobby braucht es nicht unbedingt einen e.V.

So, das ist die Lage - ein Jegliches hat seine Zeit - man lasse sich dies durch den Kopf gehen ! Ihr/Euer amtierender Vorstan

Monatsverlosung

Folgenden Gewinnern dürfen wir recht herzlich gratulieren:

  • Oktober :  Detlev Fehrmann aus Brieselang : erhält einen offenen Wagen/DR Ep.III, gespendet von der Firma TILLIG
  • November : Jörg Müller aus Berlin : erhält einen Kesselwagen/DR Ep.III, gespendet von der Firma TILLIG
  • Dezember : Manfred Sander aus Bünde : erhält einen Staubsilowagen/DB Ep.III, gespendet von der Firma TILLIG

Wilfried Knipping/Christoph Escher

 

AKTT-Info 03/2019


AKTT-Info im März 2019


Nürnberg 2019 –  Marktführer TILLIG mit bei weitem größten Programm -  94er-Dampf-Knaller von KÜHN zum Auftakt der Messe !

Am Messesamstag in Nürnberg getroffen : Heiko Muffel(AKTT-Bayern), der auch gleich einige seiner hochnteressanten Wagenkreationen für unsere Spur vorzeigen konnte !
(Foto : W.Knipping)

TILLIGs diesjähriger TT-Neuheitenkatalog ab Nürnberg ist inzwischen auf satte 88 Seiten angewachsen. Für jede Epoche und allemöglichen Bahnverwaltungen gibt es neues Rollmaterial. Da kann man es verschmerzen, dass nicht schon wieder Lokformneuheiten für 2020 oder später angkündigt werden. Schließlich bekommen wir in diesem Jahr Diesel- und E-Vectron als neue Loks. Formneuheiten gab es bei TILLIG im Wagenbereich ja dann doch und mit dem Postwagen auch gleich lieferbar - so wie wir es gerne haben.
Als echten Knaller während der Messe kann man KÜHNs Ankündigung der BR 94/Dampf preußischen Ursprungs bezeichnen, dazu noch die tschechische „Brotbüchse“ als Formneuheit. Torsten Kühn hat wirklich bis zur Messe dichtgehalten und sich ja auch ganz schön was vorgenommen. Der Formenbau für den Dampfer soll schon bis zum späten Frühjahr abgeschlossen werden und wenn alles gut läuft, könnte die Lok sogar noch unter den 19er Weihnachtsbäumen liegen, so O-Ton Torsten Kühn. Da wünschen wir mal gutes Gelingen.
PIKO war ja bekannt, bei ARNOLD/HORNBY soll es im Herbst neue Farbe und hoffentlich 2020 auch wieder etwas Formneues geben. Bei HERIS ist der Kinowagen ein Stück weiter und auch für die „Weitstrecke“ war Neues zu sehen. Bei PSK geht es mit Schwerlasttieflader und „Stahlrolle“ voran. BUSCH macht mit dem netten kleinen geschlossenen Framo Freude, der auch schon lieferbar ist, dazu Rollmaterial für die Schmalspur und die Schüttgutwagen jetzt auch im Direktvertrieb. Von HERPA leider nichts Neues. AUHAGENs Elektrokarren mit Hänger, Kran und Lokschuppen auch nicht schlecht ! Dazu ARTITEC mit kleiner TT-Offensive. Alles in Allem war Nürnberg also gar nicht so übel. Dresden, Gotha und Leipzig sind ja auch noch da. Dort präsentieren schließlich die für uns genauso lieben Hersteller wie BECKMANN, FISCHER, HÄDL, KARSEI, KRES, SCHIRMER etc. ihre Neuheiten. Dazu sendet TILLIG von Nürnberg noch eine Botschaft an uns TT-Fans : in der Vitrine die schon recht weiten DB-Umbauwagen und weitere Vectron-Varianten ! So sollte es auch 2019 wieder kein Problem geben, unseren Geldbeutel für TT-Produkte zu leeren.
Ihr und euer AKTT-Vorstand

TILLIG war großzügig : die hochaktuelle Formneuheit Postwagen gab es auch gleich als Messegabe für Händler - geschickterweise mit dem Hinweis auf das Firmenjubiläum 2019 ! (Foto : W. Knipping)

Torsten Kühn(rechts) landete mit der Ankündigung der BR 94.5(T 16.1) den TT-Knaller der diesjährigen Messe. Christoph Escher bekam auch gleich eine eingehende Erläuterung des konstruktiven Aufbaus ! (Foto : W.Knipping)

AKTT-Jahresgabe 2019 in Nürnberg endgültig abgesegnet !

Neben der Informationsgewinnung und der Vermittelung von Produktwünschen ist Nürnberg für den AKTT-Vorstand auch immer der Ort, an dem die Mitgliedergabe für das laufende Jahr endgültig abgesegnet wird. In 2019 werden wir gemäß Hauptversammlungs-beschluss wieder etwas Exklusives als Jahresgabe verteilen.
Zudem wartet auf die AKTT-Besucher unserer Messe in Gotha noch ein  Modell aus unseren Lagerbeständen. Auch dieses Verfahren ist ja schon von der Messe in Gotha 2017 her bekannt, wo die zusätzliche kleine Gabe gut ankam.  

Wilfried Knipping

 

AKTT-Info 01/2019


AKTT-Info im Januar 2019


Jubiläum Stammtisch Remscheid - Lennep besteht 25 Jahre (Jan.1994-2019)

(Remscheid Jubiläum)
Über Jahrzehnte aktiv, der Stammtisch
Remscheid - wie hier die Vorbereitungs-
gruppe zur leider letzten Publikumsmes-
se in Remscheid 2003.
(Foto : W.Knipping)

Nachdem der damalige 1. Vorsitzende des AKTT, Herr Fisahn, berelts 1992 und 1993  im Kurier aufgerufen hat, Regionalgruppen bzw, Stammtische  zu bilden, wurde nach der 4. Publikumsmesse in der Klosterkirche in RS-Lennep 1993 von den Organisatoren und Helfern beschlossen, sich monatlich zu treffen. Erstmals versammelten wir uns Ende Januar 1994 in der Restauration der Klosterkirche. Damals anwesend waren die Herren Fisahn, Gregorczyk, Homrighausen, Klüssendorf, Kox, Nittmann, Rosenberg, Weiß-Kohlbach und Wittig.

Wir haben bei diversen Bahnhofsfesten in RS-Lennep, die die Eisenbahnfreunden Remscheid  e.V. veranstalteten, mit Informationsständen und kleineren Anlagen teilgenommen. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, bestehende Anlagen zu erwerben und dann für Ausstellunge tauglich zu machen, kristallisierte sich 1998 eine Gruppe im Stammtisch heraus, die den Bau einer neuen Segmentanlage anging.

 

Die "Blaue Banane" (beschrieben im Kurier 5/2004)

Es war sicherlich das Highlight in unserer Stammtischarbeit, dieses Projekt durchzuführen. Bei der AKTT-Messe 2001 in RS-Lennep in der Frh.-vom-Stein-Schule wurde sie (teilweise im Rohbau) dem Publikum vorgeführt. Weitere Ausstellungen waren:

  • Mai  20O2 zwei Wochen im Sterncenter in Lüdenscheid
  • Nov. 2002 im Kolpinghaus in Hückeswagen
  • April 2003 Intermodellbau n Dortmund (mit neuer elektrischer Steuerung)
  • NOV. 2OO3 AKTT Messe in RS-Lennep im Dorint-Hotel (mit  neuer Oberleitung)

Außerdem war die Anlage auch bei der Internationalen Eisenbahnausstellung in Köln und bei den Rokalfreunden in Lobberich (Okt. 2005) im Sparkassengebäude zu sehen.

Durch die Mitwirkung bei den Bahnhofsfesten haben wir gute Verbindung zu den Eisenbahnfreunden Remscheid e.V. Deshalb war es uns auch möglich, in deren Clubraum im stillgelegten Bahnhof  RS-Lüttringhausen am 23. Sept.2006 unseren  Plausch- und Tauschtag durchzuführen.

Weiterhin haben Mitglieder unseres Stammtisches gemeinsam die Miniaturwunderland-Austellung in Hamburg mehrfach besucht. Auch Ausflüge zu der "grossen" Eisenbahn wurden durchgeführt, z.B. (Sauerländische Kleinbahn in Hüinghausen.)

Zu unserem Stammtisch kommen aktuell regelmäßig neun TT-Freunde.  Wir treffen uns an jedem 2.Freitag im Monat in der Gaststätte Neuenhof, RS-Lüttringhausen, Lüttringhauser  Str. 1-54. TT-begeisterte Modelleisenbahner sind uns jederzeit  als Gäste, oder noch besser, als neue Mitglieder willkommen.

HJR

 

AKTT-USA: „25 Jahre öffentlicher Auftritt“ der „Iris-Creek-Valley R.R.“ unserer Themengruppe mit kleiner Feier und großem Planbetrieb !

Vom 8. bis 11. November traf sich unsere AKTT-Themenspezialgruppe USA in Biebergmünd-Kassel nahe Gelnhausen, um diesmal den 25. Jahrestag des ersten öffentlichen Auftritts der Anlage 1993 in Dortmund zu würdigen. Erste Gedanken und Schritte zur Gruppe hatte es bereits zwei Jahre zuvor gegeben. Am Samstag trafen zusätzlich zur Stammmannschaft weitere Gäste ein und nach Begrüßung, Ansprache, kleinen Vorträgen zu Geschichte und Technik ging es gemeinsam mit den Gästen zur Plansession, dem Höhepunkt der kleinen Feierlichkeiten. So brachten die Fahraufträge für alle Spaß und durch die Herausforderung, die Züge plangemäß fahren zu lassen, auch viel Spannung. Zur Entspannung wurde die Session für ein gemeinsames gemütliches Abendessen unterbrochen. Mit läutenden Glocken und tutenden Typhonen klang der sehr gelungene Tag an der Anlage dann aus.
(demnächst mehr im redaktionellen Teil zu diesen ereignisreichen Tagen)

 
25 JAHRE AKTT AG-USA : Viel Betrieb am Jubiläumstag auf der „IRIS CREEK VALLEY RR“ - eine umfangreiche „Plansession“ stand im Mittelpunkt der kleinen Feierlichkeiten. (Foto: W.Knipping)   2018 - ein Jahr, in dem viele Vorkämpfer für unsere TT-Spur für immer gegangen sind - auch von Manfred Wiechmann müssen wir uns in Dankbarkeit verabschieden. Er ist am 6.11. nach schwerer Krankheit verstorben. Über lange Jahre hat er seine Hannoversche AKTT-Gruppe im ja nicht so leichten Umfeld für unsere Spur erfolgreich beisammen gehalten. Er bleibt unserem Verein und der gesamten TT-Szene als einer der Treuesten unvergesslich ! Hier freut er sich(Mitte) über eine kleine Jubiläumsgabe durch den Vereinsvorstand.  W.Knipping für den Vorstand des AKTT e.V. (Foto: C.Escher)

Kleiner Veranstaltungskalender

Im Jahr 2018 beteiligt sich der AKTT wieder an einer Reihe wichtiger Veranstaltungen bzw. führt diese selbst durch.

Hier die vorläufige Übersicht :

  • 30.01. - 03.02. Nürnberger Spielwarenmesse (für den Fachhandel)
    (AKTT - der Vorstand informiert sich über die Neuheiten, pflegt Kontakte zu den Herstellern und versucht Anregungen im Sinne der Mitglieder zu geben)
  • diesmal nicht im März, sondern nach bisheriger Planung im November - genauer Termin wird noch bekannt gegeben: TT-Modellbahnausstellung der AKTT-Regionalgruppe Hannover (div. Anlagen sowie Plausch und Tausch + Flohmarkt)
  • 04.04. - 07.04. INTERMODELLBAU Dortmund
    (AKTT - Messestand und TT-Anlage)
  • 15.06. „Tag der offenen Tür“ und TILLIG-Club-Treffen in Sebnitz (AKTT –Stand)
  • 07.09. - 08.09. Große PUBLIKUMSMESSE des AKTT in Gotha mit FKTT-Treffen
  • 03.10. - 06.10. MODELL, HOBBY & SPIEL Leipzig
    (AKTT - Anlagen und Infostände im eigenen Messebereich)

( Weitere Informationen betreffend TT-Ereignisse, bes. zu Veranstaltungen der Regionalgruppen, bitte KURIER/TERMINE beachten!)

Monatsverlosung

Die Gewinner für Oktober bis Dezember werden im Februar-Heft bekannt gegeben.

Wilfried Knipping/Bodo Merkel/Christoph Escher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > 2019