AKTT-Info 06/2015


AKTT-Info im Juni 2015


Dortmunder Messe 2015 – TT-Versprechen werden wahr ...

Teambetrieb und Anlage konnten sich in Dortmund sehen lassen : v.l.n.r. : Siegfried Heerde, Michael Gruner, Gerda und Helmut Müller - schon halbe Kanadier, zumindest in 1:120 ! (Foto: W.Knipping)

... zumindest in wesentlichen Teilen waren nun endlich wieder nordamerikanische Eisenbahnen in TT überzeugend in Betrieb und in vorzüglich gestalteter Landschaft zu bestaunen (s.auch Artikel/Teil 1 mit aussagekräftigen Fotos zur „IRIS CREEK VALLEY RAILROAD“ in diesem Heft). Für Familie Gruner/Müller mit ihren Kanada- und Hafenteilen der Anlage war die Messe in Dortmund eine besondere Herausforderung, denn am Wochenende vor der Messe war auch der USA-AKTT-Gruppenbetrieb mit der vollständigen Anlage in Kassel-Biebergmünd bei Frankfurt a.M. zu bewältigen. So musste denn in wahrsten Sinne des Wortes einiges quer durch Deutschland hin- und herbewegt werden. Man kann nur herzlich danken, dass das alles so prima geklappt hat. So gab es in diesem Jahr zwar nur eine große TT-Anlage in Dortmund zu sehen, die hatte es aber in sich. Dementsprechend tummelten sich denn auch reichlich Fototeams für diverse Fachzeitschriften an der Anlage - man kann also auch außerhalb des TT-KURIERs mit viel Gedruckten zum Thema TT-Anlage nach nordamerikanischem Vorbild rechnen. Wer es nicht erwarten kann, findet bei youtube die entsprechenden Filmchen zur Dortmunder Messe oder sogar direkt zur TT-Kanada/Hafen-Anlage.

TT war also in Dortmund wieder sehenswert vertreten, auch bei den Herstellern gab sichtbare Fortschritte: bei TILLIG die langerwarteten neuen Eaos jetzt formfertig, bei PIKO die fertige V60, bei LEMKE/L.S. die Neuauflage der WLABmee Schlafwagen mit unfassbar detailierter „Bistro-Inneneinrichtung. Wer allerdings TT-Modelle auf der Messe erwerben wollte, hatte es diesmal etwas schwerer: WIEMO nicht da, LICHT kurzfristig abgesagt und MICHA‘s BAHNHOF hatte fast nur seine TT-Exklusivmodelle dabei. Fündig wurde man dagegen bei MODELLBAHNLAND-Heinze, dort gab es eine ordentliche Auswahl an TT-Modellen aller wichtigen Hersteller. Natürlich war gebraucht auch noch einiges zu bekommen, aber dennoch wünschen wir uns für zukünftige Dortmunder Messen im Bereich des Handels wieder eine stärkere Repräsentanz unserer Spur, auch wenn wir zugestehen müssen, dass man in Dortmund als Händler sicher nicht Umsätze wie in Leipzig, Dresden, Leuna oder Marienberg mit TT erwarten kann.

Für das Management des AKTT-Standes gebührt der Dank in erster Linie Thorsten Wittig, der die Sache wieder routiniert im Griff hatte. Wir freuen uns jedenfalls auf Dortmund 2016.

   

AKTT-USA-Treffen : „Auch wenn TT hier vorübergehend am Boden liegt , Christian Hirsiger und Jörg Nill richten es zum Fahrbetrieb am 10.April bei unserer USA-Gruppe wieder auf !“ (Foto: W.Knipping)

 

Chefstrategen der US-Gruppe Jörg Nill und Ingo Schwätzer bei der Betriebsregelung. (Foto: W.Knipping)

 
     

Wir meckern ja immer, dass es zu wenig Automodelle in TT gibt - bei der US-Gruppe gibt es da vor allem Dank „Rail-TT“ aus der Ukraine kaum Not : LKWs in Hülle und Fülle und zunehmend auch PKWs nach amerikanischen Vorbildern sind dort in durchaus ansehnlicher Qualität zu haben. (Foto: W.Knipping)

 

Neues Rollmaterial gab‘s bei der US-Gruppe zum letzten Treffen auch wieder mal, wie hier die 60Fuß Waffle-Box-Cars von Siegfried Heerde. (Foto: W.Knipping)

 

     
US-Modellbahn-Experte und Autor Horst Meier in Dortmund zur Fotosession an den Kanada- und Hafenteilen - mal sehen wo‘s erscheint ? (Foto: W.Knipping)      

 Als neue Mitglieder begrüßen wir in unseren Reihen

  • Bartsch, Johannes / Oberhausen
  • Hasic, Mirko / Koblenz

Euer AKTT-Vereinsvorstand

Wilfried Knipping/Bodo Merkel

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2015 > AKTT-Info 06/2015