Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung


Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung


Arbeitskreis TT-Modellbahn e.V. /Remscheid
Parkstr. 10 - 31840 Hess.Oldendorf

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

am 05. September 2015 um 18.15 Uhr
im Hotel WEISSES ROSS
Annaberger Str. 12
09496 Marienberg/Erzgebirge

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
  4. Kassenbericht des Kassenverwalters
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des 1. Vorsitzenden
  8. Wahl des 2. Vorsitzenden
  9. Wahl des Kassenverwalters
  10. Wahl der Kassenprüfer
  11. Jahresgaben
  12. Publikumsmessen/Messebeteiligungen
  13. Sonstiges

 

Tätigkeitsbericht des AKTT-Vorstandes  09/2013 - 08/2015
zur Hauptversammlung 2015 in Marienberg



Wie im Vorfeld der vergangenen ordentlichen Mitgliederversammlungen   geschehen, wird hiermit auch in diesem Jahr der Tätigkeitsbericht für den o.g. Zeitraum in kurzer Form schriftlich vorab zur Verfügung gestellt. Viele Informationen zur Vereinsarbeit waren ja auch schon den AKTT-Infos auf dieser Seite im KURIER zu entnehmen.

Während des Berichtszeitraumes hat sich unser Verein wieder an vielen Modellbahnveranstaltungen beteiligt, so traditionell in Dortmund und Leipzig  jeweils in Verbindung mit großen TT-Anlagen und Modellpräsentationen. Die bereits in den Vorjahren immer wieder diskutierte „Kostenbaustelle“ Leipziger Messe blieb 2013 und 2014 im beherrschbaren Rahmen, dennoch liegt hier auch weiterhin unser finanzielles „Sorgenkind“.  Maßnahmen zur Deckelung der Kosten müssen also weiterhin umgesetzt werden. 2014 haben wir in Leipzig ein neues Konzept verfolgt. So war im letzten Jahr nur eine Großanlage auf unserem „Gelände“ zu sehen, nämlich die unserer Berliner Modulbaugruppe. Daneben lag der Schwerpunkt auf vielen kleineren Aktivitäten rund um die TT-Spur, wie transparentem Digitalbetrieb, Modellfotographie, Kinder-Spiel-und Bastelecken, Anlagen- und Landschaftsbau etc. etc. Durch Regionalgruppen und durch kleine Stände einzelner Vorstandsmitglieder wurden zudem weitere Messen und Treffen abgedeckt. Unsere Publikumsmessen in Lößnitz 2013 und in Leuna 2014 sind erneut erfolgreich für den Verein gelaufen. Beide schlossen wieder mit Gewinn ab. Allerdings waren Gewinnsteigerungen gegenüber den Vorjahren nicht mehr zu erzielen, da die Besucherzahlen eher stagnieren, in Leuna erwartungsgemäß auch etwas zurückgingen. Es fehlte eben das parallele Tillig-Clubtreffen. Zudem stiegen für beide Messen auch wieder leicht die Kosten. Für das laufende Jahr probieren wir für unsere Große Publikumsmesse nun mit Marienberg einen neuen Standort aus. Durch die Kombination mit dem Tag der offenen Tür bei Auhagen sowie weiteren Events in der Stadt hoffen wir auf regen Zuspruch. Lößnitz hätte zwar auch wieder bereit gestanden und entgegen einigen Presseinterpretationen waren wir mit Lößnitz wie gesagt recht zufrieden, aber die Besucherzahlen bröckelten auch hier etwas. Als dann von Firma Auhagen der Vorschlag und später das konkrete Angebot für Marienberg kam, haben wir zugegriffen und die weiteren Vorbereitungen gestalteten sich dann auch angenehm vielversprechend. Für 2016 ist der Vertrag mit der INFRALEUNA bereits unter Dach und Fach. Anfänglich der Verhandlungen drohende Kostensteigerungen blieben dann doch dank der guten Kontakte unseres Senior-Messebeauftragten im überschaubaren Rahmen.

Das gute Gelingen der großen Messen ist weiterhin ganz wesentlich unseren Messebeauftragten Klaus Bossig und Thomas Hartwig zu verdanken. Für Lößnitz 2013 geht zudem noch einmal ein besonderer Dank an Peter Lorenz und Robert Regener. Neben diesen sei auch für die vergangenen zwei Jahre erneut allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die sich an Messeaktivitäten beteiligt haben, im Namen aller Mitglieder herzlicher Dank ausgesprochen.

Bei der Gestaltung der Jahresgaben sind wir gemäß Beschluss der  Hauptversammlung ja dazu übergewechselt, Rollmaterial auszuwählen, das auf Anlagen einsetzbar ist, aber dennoch einen Hinweis auf den Verein gibt – unsere Vereinsfarben stehen aber nicht mehr im Vordergrund. Unser „Bauzug“ war ja schon recht vollständig, so dass jetzt andere Themen wechselnd Berücksichtigung finden können. Die kostenseitig vertretbare Beschaffung von Modellen wird allerdings immer schwieriger, da die Preise für die Grundmuster in der Tendenz erneut gestiegen sind. Für 2014 sind wir deswegen probehalber auch von unserem üblichen Kurs abgewichen, indem wir Modelle aus dem TILLIG-Programm als Jahresgabe genutzt haben, wobei einige Lokomotivmodelle sowie Modelle von aufwändigeren Reisezugwagen in Leuna und Leipzig „verlost“ wurden, was tendenziell ja in Richtung eines Vorschlages aus der letzten Hauptversammlung ging. In diesem Jahr gibt es nun wieder ein exklusiv gefertigtes Modell. Die 2014er Jahresgabenvariante kam allerdings ganz überwiegend auch gut an. Eine Wiederholung wäre denkbar, darüber mag die Hauptversammlung befinden. Weiterhin gilt: Bitte besuchen Sie im Herbst die Publikumsmesse oder eine der Veranstaltungen mit AKTT-Beteiligung, um frühestmöglich an Ihr Modell zu kommen und Versandkosten zu sparen.

Die Zusammenarbeit mit Thomas Bradler läuft weiterhin sehr gut und vertrauensvoll. Der TT-KURIER hat sein Niveau gehalten und bleibt damit das erfolgreichste und verlässlichste Presseerzeugnis für die Baugröße TT.
Allerdings wird in nächster Zeit eine angemessene Preiserhöhung für den KURIER nicht zu vermeiden sein, das trifft dann anteilig auch uns als Verein, so dass wir leider auf der Hauptversammlung über eine Beitragsanpassung diskutieren und beschließen müssen, zumal auch andere Kosten, vor allen postalisch, etwas angezogen haben. Gut unterstützt hat uns der Bradlerverlag zudem  bei der Erstellung unseres DB-Flyers, den wir im letzten Jahr herausgebracht haben, um TT vor allem in den Alten Ländern zu fördern, wo wir uns ja immer noch auf für unsere Spur eher schwierigem Terrain bewegen.

Der Internet-Auftritt des AKTT wurde und wird weiterhin von Gerald Rehm  gestaltet und betreut. Dafür gebührt ihm auch wieder unser Dank und Respekt.

Für unseren funktionierenden AKTT-Shop sorgt wie gehabt in bewährter Weise Thorsten Wittig, dem ebenfalls hiermit gedankt sei. Das gegenwärtige Angebot ist der Shop-Anzeige im KURIER zu entnehmen.

Der Mitgliederbestand ging im Berichtszeitraum ganz leicht zurück. Die Ursachen hierfür sind aber eher natürlich als besorgniserregend.

Unsere Kontakte zu den Herstellern können weiterhin nur als sehr gut angesehen werden, obwohl wir hinter den Kulissen auch ab und zu kritische Worte anbringen. Wir müssen aber auch die Realitäten sehen, das heißt, sowohl für Klein- als auch Großserienhersteller werden Markt- und Herstellungsbedingungen nicht einfacher und es ist schon eine Kunst und bedeutet harte Arbeit und hohes Risiko bei den heutigen Bedingungen noch erfolgreich zu sein.

TT befindet sich dennoch auf gutem Wege, vor allem das Angebot an Rollmaterial entwickelt sich rasant weiter, wenn auch hier und da bei der Qualität etwas nachgebessert werden muss. Unsere Aufgabe bleibt wie in den Vorjahren besonders die Gewinnung von Neueinsteigern in TT, gleich ob Jugendliche oder Umsteiger aus anderen Spuren.

Der aktuelle Vorstand stellt sich erneut zur Wahl, begrüßt aber auch jedes weitere Mitglied, das sich als Alternative für die Vorstandsarbeit gewinnen lässt, besonders im Hinblick auf die längerfristige Gestaltung der Vorstandsarbeit über 2017 hinaus.

Wilfried Knipping/Bodo Merkel

 

 

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2015 > Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung