AKTT-Info 03/2016


AKTT-Info im März 2016


Nürnberg 2016 – Erfreuliches für TT und Erschreckendes für die Modellbahn-/baubranche als Messebeteiligte insgesamt !

Alexeij Zemskov (PERESVET) trifft man eigentlich immer in Nürnberg an. Hier wieder mit einer attraktiven SZD-Neuheit in TT.  (Foto : W.Knipping)

Fangen wir mal mit den nicht so tollen Nachrichten aus Nürnberg an, die glücklicherweise TT weniger betreffen. Wie auch schon im Vorjahr beklagt, sieht es in der „Modellbahnhalle“ immer dünner aus : Breite Gänge, Freiflächen, „Fakestände“ - also solche, die zwar als Stände auszumachen sind, aber offenbar nicht von Firmen belegt sind - und immer mehr Aussteller, die mit der Modellbahn und auch dem Modellbau gar nichts zu tun haben. Die Messe ist also zumindest für uns noch mehr in die Krise gerutscht. Manche Modellbahnfirma fragt sich auch schon deutlich, ob Aufwand und Nutzen der Nürnberger Messe für sie noch in einem vertretbaren Verhältnis steht und zur Stange halten will man wohl auch nur wegen der ausländischen Fachbesucher, die man sonst schwerer erreicht, denn bestellt wird auf der Messe schon lange nicht mehr soviel wie früher.
Kommen wir zum viel erfreulicheren Thema TT : Unser Marktführer TILLIG glänzte in diesem Jahr mit seinem seit Jahren ausgewogenstem Neuheitenkatalog, der kaum Wünsche offen lässt. So hört man auch von allen Seiten nur Lob zu den Ankündigungen T3/BR89 und E94, zudem kann man sich auf das Wiedererscheinen einer deutlich verbesserten E44 freuen. Auch der Arbeitsstand bei BR 95, Preußendreiachsern und langen Gaskesselwagen stimmt froh, so dass man sagen kann, TILLIG hat seine Hausaufgaben gemacht. Auch ARNOLD ist mit BR95 und Schüttgutwagen ein Stück weiter gekommen.
Bei KÜHN sieht es deutlich besser aus, der neue fernöstliche Unterlieferant scheint ein Volltreffer zu sein, wie der Kaliwagen beweist. Torsten Kühn ließ uns in sein Handy linsen - und was da von ja schon länger erwarteteten und versprochenen Modellen zu sehen war, macht neue berechtigte Hoffnung, dass auch in diese Projekte nun wieder Fahrt kommt. Bei ROCO war neben den ja schon von der Leipziger Messe bekannten Neuheiten mit der sehr gelungenen TT-Vorführanlage ein klares Bekenntnis zu TT greifbar - immer überzeugender als schöne Worte und schöne Bilder. Auch bei LEMKE bekennt man sich zu TT, wie die fertigen Containerwagen zeigen, dazu wird der MEHANO-Tiger in verschiedenen Varianten wieder aufgelegt. Als kleines Kuriosum war am Stand von LEMKE noch das Triebkopfmuster eines Berliner S-Bahnzuges in 1:120 zu sehen, wurde allerdings kaum bemerkt und kommt auch nicht ins Programm, sondern ist eine Auftragsfertigung für die DBAG. Bei AUHAGEN war als TT-Neuheit ein kleines „TTf-System“ zu sehen - zwar nicht zum Betrieb, aber zur Anlagenausstattung - und das im Gegensatz zu Messingkleinstserien zu zivileren Preisen. Daneben gab es natürlich noch mehr zu TT zu sehen - leider aber nicht so viel zu unserem seit Jahren gesungenen Klagelied, was Modellautos in 1:120 angeht. Bei HERPA ist es leider stiller um TT geworden, GABOR zeigte zwar Flagge, aber wir bleiben gespannt, was nun auch tatsächlich kommt. Freuen wir uns also auf das Modellbahnjahr 2016 und den Herbst mit Leuna und Leipzig!     
Ihr und euer AKTT-Vorstand

 

 

Marko Fahr (AKTT) und Peter Koster (PSK) gut gelaunt in Nürnberg - bei PSK geht es mit formveränderten Schiebewandwagen der DB weiter - erfreulich. Kleiner Tip an Peter : solche Wagen hätten doch in den 80ern durchaus auch noch bei der DR landen können. Peter ist eher skeptisch, ich hätte keine Skrupel, sie in DR Ep.IV zu dekorieren !
(Foto : W. Knipping)

Vorbereitungen für unsere Publikumsmesse am 3./4. September in Leuna - d.h. Abstimmung mit unserem vielleicht wichtigsten Aussteller TILLIG. V.l.n.r. : Mario Locker und Heiner Groh(beide TILLIG), Klaus Bossig, Marko Fahr und Bärbel Bossig(alle AKTT)  (Foto : W.Knipping)

 

 
ROCOs greifbares Bekenntnis zu TT in Form einer wirklich attraktiv gestalteten Präsentationsanlage ! (Foto : W.Knipping) Kurioser Erlkönig bei LEMKE : Berliner S-Bahn Triebkopf in 1:120 für die DBAG - wurde übrigens von Besuchern kaum bemerkt ! (Foto:W.Knipping)  

 

AKTT-Jahresgabe 2016 in Nürnberg endgültig abgesegnet!

Neben der Informationsgewinnung und der Vermittelung von Produktwünschen ist Nürnberg für den AKTT-Vorstand auch immer der Ort, an dem die Mitgliedergabe für das laufende Jahr endgültig abgesegnet wird. In 2016 kehren wir mit der Jahresgabe wieder gemäß Hauptversammlungsbeschluss zu unserem Verfahren von 2014 zurück, d.h. div. Serienmodelle aus dem Hause Tillig - wobei AKTT-Besucher der Messen in Leuna und Leipzig wieder die Chance haben, per Los eine Lok oder einen höherwertigen Reisezugwagen als Jahresgabe zu „gewinnen“.

 

Neue Mitglieder

Nachfolgende TT-Bahner dürfen wir recht herzlich in den Reihen des AKTT begrüßen:Hasic, Martin / LübeckHartmann, Dieter / Gau-Odernheim

  • Hartmann, Dieter / Gau-Odernheim
  • Schubert, Jörg / Adorf

 Wilfried Knipping/Bodo Merkel

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2016 > AKTT-Info 03/2016