AKTT-Info 03/2017


AKTT-Info im März 2017


Nürnberg 2017 –  TT tritt zwar etwas kürzer, aber dennoch kommt viel Attraktives für die Fans !

Bei Thorsten Kühn geht es konkret weiter - und was die Messebesucher hier in Form des Schwenkdachwagens in Händen halten, war parallel schon zu den Händlern unterwegs. V.l.n.r. : Thomas Kriegel, Holger Lange(beide AKTT) und Thorsten Kühn.
(Foto : W.Knipping)

ielleicht fehlen in diesem Jahr die ganz großen Sensationen, das liegt aber zum Teil daran, dass z.B. unser Marktführer TILLIG seine Hauptneuheit für 2017, die BR E94,  bereits im Vorjahr angekündigt hat. Dennoch werden die Programme kontinuierlich ausgebaut und manche Formneuheit der Vorjahre muss ihr Geld auch noch über die eine oder andere Epochen- und Farbvariante verdienen. Erfreulich ist es aber vor allem, dass viele Modelle jetzt im Handel erscheinen, auf die wir Fans ja schon gewartet haben, so die T3 von TILLIG, die BR 95 von ARNOLD oder die Schwenkdachwagen von KÜHN, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir könnten also als TT-Fans ganz zufrieden sein. Mit der Zufriedenheit ist das aber so eine Sache, wenn man ins Internet schaut, kommt man manchmal eher auf die Idee, das TT-Abendland stehe kurz vor dem Untergang: „Zu teuer, nicht vorbildgerecht, die falschen Modelle, die falsche Epoche, fehlende Qualität - kurzum das scheinbar völlige Versagen der Branche“ - so ein Eindruck könnte entstehen, wollte man manchen selbsternannten Experten in unserer Spur glauben. Hier und da ist sicherlich Kritik auch mal berechtigt, sollte aber sachlich vorgetragen werden und auf fundierte Erkenntnisse bauen. Wer schon prospektierte Modelle oder Muster profilaktisch „auseinandernimmt“ oder seine speziellen Wünsche zum Maßstab für die gesamte Fangemeinde setzt, schadet unserer Spur im Besonderen und auch dem Hobby Modellbahn insgesamt. Oft steckt mit simpler Psychologie Erklärbares dahinter, „die Trauben, an die der Fuchs nicht mehr herankommt, müssen ja sauer sein !“ Dabei ist es doch ganz normal, dass man sich bei dem riesigen Angebot, das wir mittlerweile in TT haben, nicht mehr alles leisten kann - dann sucht man sich eben das heraus, was einem am Wichtigsten ist und gönnt das andere den anderen Fans. Natürlich wäre mir ein günstigerer „DDR-Regierungszug“ oder ein absolut vorbildgerechter „Railjet“ von TILLIG auch lieber, aber wenn wir auf solchen Forderungen bestehen, dann bekämen wir diese Produkte wahrscheinlich gar nicht - schließlich ist TILLIG ein Wirtschafts- und kein Wohlfahrtsunternehmen und die Margen in der Branche sind ohnehin knapp. Außerdem bekämen viele Fans, die sich über die bewussten Kompromissangebote freuen, ihre ja legitimen Wünsche nicht erfüllt, wenn sich manche destruktive Netzkritik durchsetzte. Und wem das nicht passt, kein Problem, niemand wird zum Kauf gezwungen - na gut, einen EURO ins Phrasenschwein !
Sehen wir mal lieber wieder das Positive, jahrelang haben wir an dieser Stelle nach TT-Autos gerufen, da freut es doch, dass HERPA nach „etwas auf der Stelle treten“ sich mit Golf I, Skoda 100, und Containertrailer wieder deutlicher zu unserer Baugröße bekennt.     
Freuen wir uns also trotz manchem Miesmacher auf das Modellbahnjahr 2017 und den Herbst mit Gotha und Leipzig !    
Ihr und euer AKTT-Vorstand

   
Peter Koster (PSK) blickt gut gelaunt in die Zukunft - bei PSK gab es dieses Jahr in Nürnberg zwar keine Formneuheiten, aber für 2018 dürfen wir einiges erwarten. Umgesetzt wurde hingegen unser Tip aus dem Vorjahr : ein ex-DB-Schiebewandwagen der DR !
(Foto : W. Knipping)
Endlich in allen Varianten auf der Nürnberger Messe : Arnolds BR 95 - und in drei Ausführungen auch schon auf dem Weg zum Kunden. Produktentwickler Roland Lange kann sich über sein „Schwergewicht“ in TT freuen !
(Foto : W.Knipping)

 

 

AKTT-Jahresgabe 2017 in Nürnberg endgültig abgesegnet !

Neben der Informationsgewinnung und der Vermittelung von Produktwünschen ist Nürnberg für den AKTT-Vorstand auch immer der Ort, an dem die Mitgliedergabe für das laufende Jahr endgültig abgesegnet wird. In 2017 müssen wir zwar etwas sparen, es wird aber dennoch etwas Rollendes geben.
Zudem wartet auf die AKTT-Besucher unserer Messe in Gotha noch eine kleine Überraschung.

Als neue Mitglieder begrüßen wir in unseren Reihen:

  • Weidemann, Sascha / Chemnitz
  • Zettier, Markus / Braunschweig

 Euer AKTT-Vereinsvorstand

Wilfried Knipping/Bodo Merkel

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2017 > AKTT-Info 03/2017