AKTT-Info 06/2017


AKTT-Info im Juni 2017


Dortmunder Messe 2017 – Mitteldeutsche Landschaften aus Köln und Fahrzeugbau vom Feinsten wussten zu überzeugen !

Unser AKTT-Stand befand sich wie im Vorjahr in Halle 7, gleich neben dem BDEF. Leider war die TT-Großanlage des Modellbauteams Köln in Halle 4 platziert, das war aber zu verschmerzen, denn vor unserem Stand präsentierte Roland Buschan aus Haidenau ein ganz besonderes TT-Highlight, nämlich seine vorzüglichen handgefertigten TT-Modelle, hauptsächlich nach sächsischen Vorbildern entstandene wahrliche Schmuckstücke - wir hatten also sozusagen das „Grüne TT-Gewölbe“ direkt vor uns. Roland Buschan gehört ohne Zweifel zu den Altmeistern des TT-Modellbaus, vergleichbar mit nur wenigen, wie z.B. Walter Sommer in seiner Generation. So zogen denn seine in über vier Jahrzehnten geschaffenen Loks und Wagen viele neugierige Blicke der Fans auf sich und diese ließen sich nicht nur durch die Optik, sondern auch durch die ausgefeilte Technik der Modelle beeindrucken, die der Meister gern eloquent und gestenreich erklärte. Auch die gelungene Kölner Anlage war immer wieder dicht umlagert.
Die Großserienhersteller in TT waren dieses Jahr wunschgemäß   alle vertreten, d.h.auch PIKO hatte im Gegensatz zum Vorjahr wieder den Weg nach Dortmund gefunden. ROCO hatte erneut seine sehenswerte TT-Anlage dabei und zeigte den Entwicklungsstand des Eaos anhand mehrerer Muster. Bei TILLIG konnte man die Fortschritte an den Neukonstruktionen sehen, besonders interessierten hier die vier Muster der T3-Dampfer.
Ein besonderer Dank geht wie seit Jahren schon an Thorsten Wittig, unseren aktuellen Mr.Dortmund , ohne den unsere Messebeteiligung nicht immer wieder so reibungslos hätte über die Bühne laufen können. Manchen TT-Besucher stärkte er wie gewohnt auch in diesem Jahr wieder mit Kaffee und Keksen und sorgte damit für eine angenehme Atmosphäre an unserem Stand. 

       

Dr. Christoph Escher und TT-Urgestein Werner Jeike im intensiven Diskurs zum Thema Triebwagen in Dortmund (Foto: W.Knipping)

 

Roland Buschans Meisterwerke in TT waren in Dortmund in Vitrinen zu bestaunen - hier seine sächsische Atlantik/BR 14

 

AKTT-USA: „Planbetrieb ausgeweitet und beeindruckende neue- „Motive Power“ auf der „Iris-Creek-Valley R.R.“

Letzte Fahrplan- und Streckenanweisungen zum bisher umfangreichsten Wochentagsbetrieb(Wednesday) auf der ICV RAILROAD (Foto: W.Knipping

Vom 21. bis 23. April traf sich unsere AKTT-Themenspezialgruppe USA in Eidengesäß/Linsengericht nahe Gelnhausen, um im Planbetrieb den Mittwoch mit deutlich umfangreicheren Leistungen „abzuarbeiten“ und damit an der US-Segmentanlage viel Fahrspaß zu genießen. Neues Rollmaterial bereicherte die Anlage - besonders beeindruckend, die modernen GE Dash9 nach Bausätzen von Ingo Schwaetzer, die Christian Kühr wieder perfekt in den Farben einer Reihe von US-Bahngesellschaften gefertigt hatte - danke Ingo, danke Christian ! Auch die Anlage war wieder um Betriebsteile von Siegfried Heerde erweitert worden, so dass Aufstellen der Planzüge und Rangiermöglichkeiten optimiert wurden.  Nach diesem prima gelaufenen Wochenende freut sich unsere Themenspezialgruppe schon auf den Herbst, wenn es mit dem Planbetrieb weitergeht.

     

Ingo Schwaetzers von Christian Kühr „zum Leben erweckter“ Bausatz eines modernen GE 44-9 Diesels in UP- und BNSF-Farben auf der IRIS CREEK VALLEY RAILROAD (Foto: W.Knipping)

 

Als neue Mitglieder begrüßen wir in unseren Reihen

  • Gattermann, Jonas / Berlin
  • Seifert, Horst / Bochum

Euer AKTT-Vereinsvorstand

Wilfried Knipping/Bodo Merkel

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2017 > AKTT-Info 06/2017