AKTT-Info 02/2018


Nürnberg 2018 – fehlt uns denn immer noch etwas ?

Mit Erscheinen des Kurier sind die meisten TT-Neuheiten für Nürnberg, wie ja nun schon länger üblich, bereits bekannt, da unsere Hersteller vor der Spielwarenmesse bereits viele ihrer 2018er Modellankündigungen vor allem übers Netz veröffentlicht haben. Dazu wartet ebenfalls wie üblich eine große Anzahl Versprechen aus den Vorjahren ja auch noch auf ihre Umsetzung. PIKO hat „zwischen den Jahren“ bei den Formneuheiten mit der BR 55 überraschenderweise endlich mal etwas für die Dampflokfans angekündigt. Ob die 55 nun auch schon gleich zu Beginn dieses neuen Jahres lieferbar sein wird, darüber herrschte zwischen Katalog und eingepflegter Produktinfo in der Programmübersicht der Homepage noch etwas Verwirrung, zumindest bei der Entwicklungsgeschwindigkeit hatte PIKO ja bisher ein recht hohes Tempo.Von ARNOLD/HORNBY können wir nicht viel Neues erwarten, hier herrscht wohl noch der Konsolidierungskurs vor. Beim Verfassen dieser Zeilen warten wir ja auch noch gespannt auf das Erscheinen der „Coca-Cola - Doppelstockbüchse“. Bei TILLIG geht es gegenwärtig, wie man hört, und in Nürnberg wohl auch sieht, mit der E94 voran. Kommt als Dampfer die schon länger erwartete BR 50.40 ? Die Sebnitzer lägen damit bestimmt richtig, denn der Markt für DR Epoche III und IV-Modelle dürfte immer noch der zuverlässigste sein. Zudem steht ja noch der Vectron aus, mal sehen, was wir hierzu auf der Messe erfahren. Weitere Neuheiten bleiben uns dann doch als Überraschung kurz vor Nürnberg. Von ROCO werden wir Weiteres wohl erst in Leipzig im Herbst erfahren - derweil harren wir der Umsetzung der 3achs-REKOs. KÜHN bleibt beim Schreiben dieser Zeilen noch als „Unbekannte“, wobei in Leipzig ja die recht weiten Arbeitsstände von BR 111, „Bardotka“ und „Brillenformvarianten“ bereits zu sehen waren. Freuen können wir uns ja auch noch wieder auf unsere „Kleineren“, von denen allerdings nur noch wenige Nürnberg für ihre Ankündigungen nutzen.  Und es bleiben ja schließlich wie immer noch Wünsche offen. Sicher sind wir beim Erscheinen dieser Zeilen noch etwas schlauer und dann gibt es ja auch wieder die Vorfreude auf Leuna und Leipzig !

 Kleine Fotonachlese zum AKTT-USA-Treffen : „Die Dampfer kehren zurück“ - dank Christian Kühr - schließlich gehörten die „Consolidations“ zu den mit Abstand meistgebauten Dampflokreihen in Amerika ! (Fotos : W.Knipping) So soll es 2018 weitergehen - z.B. mit glücklichen DB-TT-Bahnern zum Jahreswechsel wegen des toll gelungenen Schienenbusses von KRES ! (Foto : W.Knipping)

 Wilfried Knipping