AKTT-Info im Dezember 2018


Leipziger Messe MODELL – HOBBY – SPIEL 2018 mit Licht und Schatten für TT - AKTT-mit erfolgreicher Beteiligung

Fangen wir ruhig mit dem Schatten an : ROCO kommunizierte mehr oder weniger offen den Ausstieg aus TT ! Zunächst mal kein gutes Zeichen für unsere Spur, aber was heißt das schon, bei ROCO ging es mit TT ja immer auf und ab. Die Formen werden ja nicht weggeworfen und wurden auch nicht verkauft. Zum einen werden noch einzelne Modelle z.B. für SPIELEMAX gefertigt, Lagerbestände verkauft, und bei Großbestellungen von Händlerseite müsste ROCO ja „mit dem Klammerbeutel ... !“, solche dann nicht anzunehmen ! Also warten wir mal gelassen ab.
Positiv für unsere Spur : Bei TILLIG gab´s den ersten montierten VECTRON zu sehen, die BR 50.40 ist in der Auslieferung, KRES kündigte den Doppelstockschienenbus der Baureihe 670 an - besonders geeignet auch für kleinere Anlagen. KARSEI verkaufte schon die neuen Gaskesselwagen, bei PIKO drehte die BR 55 zuverlässig ihre Runden, bei MTB gab es gleich drei Formneuheiten als Prämieren - zwei davon schon sofort zum Mitnehmen. Bei SPIELEMAX gab es nun endlich die lange versprochenen Weitstreckenwagen von HERIS, bei FISCHER/GÜTZOLD geht es zeitnah mit den verbesserten Wiederauflagen der GÜTZOLD-TT-Modelle weiter, bei HORNBY soll es zu Nürnberg etwas Formneues geben, KÜHN liefert nach Leipzig wieder verstärkt aus usw. usw. - man verzeihe mir, wenn ich hier nicht alles Positive für TT von der Messe aufzählen kann - jedenfalls geht die ROCO-Nachricht dabei fast schon unter.
Unser „AKTT-Gelände“(ca. 450m2) war gut besucht, zeitweise dicht umlagert. Erneut mit beheimatet auf unserem Gelände, zeigten der „Verein Eisenbahnfreunde Kötzschau“ seine erfolgreichen Schritte zur  Erhaltung des Eisenbahnerbes im Raum Bad Dürrenberg/Leuna und die Stadt Bad Dürrenberg ihre Vorbereitungen auf die Landesgartenschau 2022 - für die inzwischen auch fest der Zuschlag erteilt worden war - wir gratulieren!!!
Auf dem AKTT-Gelände gab es im Laufe der Tage wieder viele interessante Gespräche vor allem im Sinne der weiteren Zukunft in TT. Der Dank für die gelungene Präsentation des Vereins geht neben den Ausstellenden vor allem wieder an Klaus Bossig, Thomas Hartwich und Helfer, die die Organisation erneut trotz Sparmaßnahmen überzeugend im Griff hatten. „Bärbels-Restaurant“ war wie immer zuverlässige Anlaufstation, um sich zum weiteren Messerundgang oder zum Standeinsatz zu stärken - auch wenn Bärbel ja nun selbst nicht mehr dabei sein konnte - Sylvie Engler und Steffi Lafrenz haben sie als langerfahrene gute Feen würdig vertreten - dafür ganz herzlichen Dank ! Wir können für 2018 denn erneut ein wirklich positives Fazit zur Messe ziehen und uns auf Leipzig 2019 freuen !


 

Prämiere auf der Leipziger Messe : Erstmals waren MTBs „TT-Smelaks“ - schließlich im Vorbild die meistgebauten Dieselloks der Welt - zu sehen und auch gleich zu erwerben ! (Foto : W.Knipping)

Volker Seifert(KARSEI) hoch interessiert an Ingolf Willimskys Tagebauganzzügen auf der AKTT-Anlage in Leipzig ! (Foto : W.Knipping)

 

 
Leipziger AKTT-Messeteam mit den Freunden vom Museumsbahnverein „Kötzschau"(in grün) - gut vorbereitet für einen langen Messetag ! (Foto : Stefanie Lafrenz) PIKOs TT-BR 55 drehte fleißig - wenn auch noch undekoriert - am Messestand ihre Runden, in wenigen Tagen sollte sie lieferbar sein ! (Foto : W.Knipping)  

 

In eigener Sache: Erinnerung bei Adressänderung

Auch in diesem Jahr kam es wiederholt vor, dass die AKTT-Kassenverwaltung vom TBV-Verlag informiert werden muste, dass der TT-Kurier in Einzelfällen nicht zugestellt wurde, weil Mitglieder vergessen hatten, ihren Umzug der Kassenverwaltung mitzuteilen. Dies bedeutet, dass Mitglieder für einige Zeit keinen TT-Kurier erhalten und eine kostenlose Nachlieferung im Interesse aller Mitglieder dann nicht möglich ist. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass Adressänderungen von AKTT-Mitgliedern grundsätzlich an die AKTT-Kassenverwaltung zu senden sind und dies im eigenen Interesse möglichst schnell. Die Adressaufkleber für den TT-Kurier werden von der Kassenverwaltung erstellt und der Bradler-Verlag hat keinen Einfluss auf die Bearbeitung.                          
Um in jedem Fall einen lückenlosen Bezug des TT-Kuriers zu gewährleisten, muss daher Ihre Adressänderung  30 Tage vor dem Erscheinungstag des TT-Kuriers der Kassenverwaltung vorliegen.
(die Anschrift der Kassenverwaltung findet sich immer auf dieser AKTT-Seite im KURIER)

Beitragszahlung 2019

Falls Sie noch nicht daran gedacht haben, auch dieses Jahr wird zum Jahreswechsel der Mitgliedsbeitrag für das kommende Jahr fällig.
Eine möglichst pünktliche Zahlung ist im Interesse aller Vereinsmitglieder und erleichtert der Kassenverwaltung die Arbeit erheblich.                                                                                   
Deshalb überweisen Sie bitte den Beitrag für 2019( € 92,-- bzw. ermäßigt für Jugendliche € 76,-- bzw. € 41,-- ohne KURIER und € 101,-- für Mitglieder im Ausland) unter Angabe des vollständigen Vor- und Nachnamens und der Mitgliedsnummer(soweit zugeteilt und vorhanden) auf unser Vereinskonto. Den Beitrag der Mitglieder, die uns eine Einzugsermächtigung gegeben haben, werden wir ab Anfang 2019 von dem uns bekannten Konto abbuchen. Überprüfen Sie bitte, ob Sie der Kassenverwaltung eine eventuelle Kontoänderung mitgeteilt haben. 

Wilfried Knipping/Christoph Escher

Aktuelle Seite: Sie sind hier: Home > Archiv > AKTT-Infos 2018 > AKTT-Info 12/2018