Zeit und Ort  | Anreise und Stadtinfos | Ausstellerverzeichnis 

30 Jahre Arbeitskreis TT-Modellbahn e.V. / Remscheid
Parkstr. 10, 31840 Hess.Oldendorf

„VOR 30 JAHREN“ - So sah die Einladung (Programm s. unten) zur Gründungsversammlung des AKTT aus. Begleitet von einem „BTTB-Nahverkehrszug mit BR 92 an der Spitze“ wurde unser Verein also vor 30 Jahren aus der Taufe gehoben. Veröffentlichung mit einem herzlichen Dankeschön an Gründungsmitglied Arno Mutschler aus Ludwigsburg, der uns das vereinshistorische Dokument zur Verfügung stellte !

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

am 08. September 2007 um 17.30 Uhr
im in der MULTI-Halle/Gaststätte, Moritz-Seebeck-Allee 6, 98617 Meiningen

(diese Einladung erfolgt aus Kostengründen für die KURIER-
beziehenden Mitglieder nur an dieser Stelle. Alle Mitglieder,
die den TT-KURIER nicht beziehen, werden mit gesondertem
Schreiben eingeladen und informiert !)

Tagesordnung:


  1. Begrüßung

  2. Wahl des Protokollführers

  3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes

  4. Kassenbericht des Kassenverwalters

  5. Bericht der Kassenprüfer

  6. Entlastung des Vorstandes

  7. Wahl des 1. Vorsitzenden

  8. Wahl des 2. Vorsitzenden

  9. Wahl des Kassenverwalters

  10. Wahl der Kassenprüfer

  11. Beitragsanpassungen

  12. Publikumsmessen/Messebeteiligungen

  13. Sonstiges


Tätigkeitsbericht des AKTT-Vorstands 11/03 - 08/05

Wie im Vorfeld der vergangenen ordentlichen Mitgliederversammlungen geschehen, wird hiermit auch in diesem Jahr der Tätigkeitsbericht für den o.g. Zeitraum in kurzer Form schriftlich vorab zur Verfügung gestellt. Viele Informationen zur Vereinsarbeit waren ja auch schon den AKTT-Infos auf dieser Seite im KURIER zu entnehmen.


Während des Berichtszeitraumes hat sich unser Verein wieder an vielen Modellbahnveranstaltungen beteiligt, so traditionell in Dortmund, Leipzig und Köln jeweils in Verbindung mit großen TT-Anlagen. Durch Regionalgruppen und durch kleine Stände einzelner Vorstandsmitglieder wurden zudem weitere Messen und Treffen abgedeckt. Unsere Publikumsmessen in Sebnitz 2005 und in Leuna 2006 sind erneut sehr erfolgreich für den Verein gelaufen. Beide schlossen mit Gewinn ab. Besonders Leuna brachte wieder neue Rekorde bei Aussteller- und Besucherzahlen. Für das laufende Jahr konnten wir dann endlich als Große Publikumsmesse die „2.Thüringer-TT-Tage“ in Meiningen auf den Weg bringen. Wir hätten diese gern schon früher gehabt, aber wie ja in den AKTT-Infos mehrfach berichtet, standen uns bis jetzt immer wieder Hindernisse im Weg, auf die wir keinen Einfluss hatten. Für die diesjährige Messe zeichnet sich im Vorfeld erneut ein Ausstellerrekord ab. Ob die Besucherzahlen an Leuna heranreichen können, müssen wir abwarten. Leider war in diesem Jahr eine Verbindung mit dem TILLIG-Club-Treffen nicht möglich, da TILLIG das Jubiläumsjahr des Clubs auf jeden Fall mit einem Tag der offenen Tür im Werk in Sebnitz verbinden wollte. Sebnitz kann aber aufgrund seiner geographischen und damit verkehrstechnischen Lage nicht alle zwei Jahre Standort unserer Messe sein. Die Publikumsmesse 2008 werden wir wieder in Leuna veranstalten, wo wir ja nun fast schon traditionell sehr gute Erfahrungen gemacht haben, ggf. dann auch wieder in Verbindung mit dem TILLIG-Club-Treffen.

Das gute Gelingen der Messen, besonders in Leuna, ist ganz wesentlich unserem Messebeauftragten Klaus Bossig(und Anhang) zu verdanken. Neben ihm sei auch für die vergangenen zwei Jahre erneut allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die sich an Messeaktivitäten beteiligt haben, im Namen aller Mitglieder herzlicher Dank ausgesprochen.

Bei der Betreuung und Unterstützung der Regionalgruppen durch den Vorstand konnten wir mit einigen Besuchen vor Ort Fragen klären und Probleme besprechen. Weitere Besuche dieser Art sind ins Auge gefasst, es gilt dennoch weiterhin: wir Vorstandsmitglieder sind gerade in der Modellbahnsaison, also Herbst bis Frühjahr, immer noch an, z.T. jenseits der Grenze der Belastbarkeit, was weitere Termine/Besuche/Beteiligungen angeht. So müssen wir erneut um Verständnis bitten, wenn nicht allen Wünschen nachgekommen werden kann. Bei der Gestaltung der Jahresgaben sind wir weiterhin bei der Linie geblieben, Rollmaterial auszuwählen, das auf Anlagen einsetzbar ist, gleichzeitig aber den Verein repräsentiert, so wie es uns die letzte Hauptversammlung in Sebnitz 2005 bestätigt hat. Unser „AKTT-Bauzug“ bekommt damit auch in diesem Jahr Zuwachs. Weiterhin gilt: Bitte besuchen Sie im Herbst die Publikumsmesse oder eine der Veranstaltungen mit AKTT-Beteiligung, um frühestmöglich an Ihr Modell zu kommen.

Unsere diesjährige „30 Jahres-Jubiläumslok“ machte uns anfänglich etwas Sorgen, da es mit den Vorbestellungen etwas haperte, letztlich kamen dann aber doch genügend zusammen, so dass die Umsetzung klappt. Spätestens(nach TILLIG-Aussage) zur Leipziger Messe wird geliefert.

Die Zusammenarbeit mit Thomas Bradler läuft weiterhin gut und vertrauensvoll. Der TT-KURIER ist zu unser aller Freude umfangreicher und attraktiver geworden. Leider war das allerdings auch seit diesem Jahr mit einer Kostensteigerung verbunden, die wir im Moment noch auffangen konnten. Für die Zukunft wird dies aber nicht ohne Wirkung auf den Jahresbeitrag bleiben können, s.u. Unser Internet-Auftritt läuft weiterhin zufriedenstellend. Der Dank hierfür geht wiederum an Gerald Rehm als Gestalter und Betreuer. Die intensive Arbeit für den AKTT-Shop liegt weiterhin in den bewährten Händen von Thorsten Wittig. Dem ebenfalls hiermit gedankt sei. Das gegenwärtige Angebot ist der Shop-Anzeige im KURIER zu entnehmen.

Die Entwicklung des Mitgliederbestandes blieb positiv. Leider gab es im Berichtszeitraum wieder Anlässe, dass wir uns gezwungenermaßen von einzelnen Mitgliedern trennen mussten - hierzu aber Näheres im Bericht des Kassierers.

Der Vereinsbeitrag bedarf nach Auffassung des Vorstandes nach sechs Jahren einer kaum zu vermeidenden moderaten Anpassung. Dafür gibt es drei wesentliche Gründe. Erstens die bereits oben erwähnte Kostensteigerung beim TT-KURIER, die uns jährlich mit fast € 5,-- pro Mitglied zusätzlich belastet, zweitens die teurer gewordenen Jahresgaben. Obwohl wir immer noch sehr günstige Konditionen von den Herstellern bekommen, wissen wir doch alle, wie die Preise für Rollmodelle seit der Euroeinführung gestiegen sind. Wir können z.B. nicht mehr einfach Modelle ohne Kurzkupplungskulisse anbieten, da es ja auch kaum noch Wagen ohne als Grundmodell gibt. Die zusätzliche Belastung hierdurch von einigen € pro Mitglied, die sich z.T. schon in den Vorjahren aufgebaut hat, konnten wir bisher noch durch den ab 2002 vorausschauend gestalteten Beitrag kompensieren, aber jetzt sind Grenzen erreicht. Die dritte Ursache sind die deutlich gestiegenen Kraftstoffkosten, die sowohl auf die Kosten für Vorstandsarbeit als auch für Transporte und Fahrten für Messen und Ausstellungen durchschlagen. Der Vorstand schlägt deshalb eine moderate Erhöhung des Jahresbeitrages von bisher € 75,-- auf € 80,-- ab 2008 vor. Das kompensiert zwar nicht in Summe pro Mitglied die gestiegenen und wahrscheinlich noch weiter steigenden Kosten. Wir hoffen aber aufgrund der noch recht soliden Kassenlage und aufgrund von sonstigen „Nebeneinnahmen“ durch Messen und Aktionen(z.B. Jubiläumslok) mit der vorgeschlagenen Erhöhung(ca. 6,67 % - also deutlich unter der kumulierten sonstigen Teuerungsrate 2002 - 2007) einige Jahre auszukommen.

Unsere Kontakte zu den Herstellern können weiterhin nur als vorzüglich bezeichnet werden, obwohl wir hinter den Kulissen auch manchmal deutlich kritische Worte anbringen.

Das Fazit für das im Berichtszeitraum Erreichte kann unterm Strich wiederum positiv ausfallen.

TT ist in den vergangenen zwei Jahren klar vorangekommen und wird nirgendwo mehr belächelt – im Gegenteil, viele Hersteller sehen es nun eher als Bedrohung für N und H0. Da man unsere Spur aber nicht mehr einfach „wegfegen“ zu können glaubt, steigt man ggf. selbst ein. Das Angebot steigt damit fast schneller, als es die TT-Fans aufnehmen können. Unsere Aufgabe bleibt daher besonders die Gewinnung von Neueinsteigern in TT, gleich ob Jugendliche oder Umsteiger aus anderen Spuren.

Der aktuelle Vorstand stellt sich erneut zur Wahl, begrüßt aber auch jedes weitere Mitglied, das sich als Alternative für die Vorstandsarbeit gewinnen lässt, besonders in Hinblick auf die längerfristige Gestaltung der Vorstandsarbeit über 2009 hinaus.

Wilfried Knipping                                 Ralf Göhre

(1.Vorsitzender)                                            (2.Vorsitzender)



Programm anlässlich der Gründungsversammlung des AKTT vor 30 Jahren. Auch hierfür ein Dank an Arno Mutschler aus Ludwigsburg !